Freie
Stellen
Bewerben

Datenschutzerklärung

Die SAVENCIA Fromage & Dairy Deutschland GmbH und Edelweiss GmbH & Co. KG (nachfolgend: „SAVENCIA“) legen besonderen Wert auf Datenschutz. Persönliche Daten, die sich in der Lebenslaufdatenbank (nachfolgend "Karriereportal") befinden, werden nur innerhalb der hier aufgeführten Richtlinien und strengvertraulich behandelt. Die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“) sowie alle anderen relevanten Datenschutzgesetze werden in vollem Umfang eingehalten. Ihre persönlichen Daten werden wir nicht an Dritte veräußern. Eine Weitergabe an Dritte im Sinne der DSGVO erfolgt nur nach Maßgabe der Artikel 44 ff.

Nachstehend möchten wir Sie deshalb über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Website https://www.savencia-fd.de/ und des Karriereportals informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist:

SAVENCIA Fromage & Dairy Deutschland GmbH

Dwight-D.-Eisenhower-Straße 6

65197 Wiesbaden

Telefon +49 (0) 611/88 07-01

Fax +49 (0) 611/88 07-270

E-Mail: savenciafd.karriere@savencia-fd.de

Datenschutzbeauftragter

Für alle Anliegen bezüglich des Datenschutzes steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter gerne zur Verfügung:

Stefan Bauhardt

Dwight-D.-Eisenhower-Straße 6

65197 Wiesbaden

E-Mail: datenschutz@savencia-fd.de

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen. Identifizierbar ist eine betroffene Person, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung identifiziert werden kann. Als Kennung kommen z.B. der Name, eine Identifikationsnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung, die IP-Adresse oder andere besondere Merkmale, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, in Betracht (nachfolgend zusammengefasst „Daten“).

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Allgemein

Wir verarbeiten Ihre Daten in Übereinstimmung mit allen Datenschutzbestimmungen. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich soweit dies erforderlich und datenschutzrechtlich zulässig ist, z.B. um den Besuch des Karriereportals zu ermöglichen, zur Abwicklung von Bewerbungen oder soweit Sie in die Datenverarbeitung einwilligen. Die Zwecke der Datenverarbeitung sowie die korrespondierenden Rechtsgrundlagen sind nachfolgend benannt.

Informatorische Nutzung des Karriereportals und technische Bereitstellung

Sie können unser Karriereportal besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wenn Sie unser Karriereportal lediglich informatorisch nutzen, erheben wir keine Daten von Ihnen. Eine Ausnahme besteht für Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch des Karriereportals zu ermöglichen sowie Informationen, die uns von eingesetzten Cookies übermittelt werden.

Zum Zweck der technischen Bereitstellung des Karriereportals ist es erforderlich, dass wir bestimmte, automatisch übermittelte Informationen von Ihnen verarbeiten, damit Ihr Browser unser Karriereportal anzeigen und Sie das Karriereportal nutzen können. Diese Informationen werden bei jedem Aufruf unserer Internetseite automatisch erfasst und in unseren Serverlogfiles gespeichert. Diese Informationen beziehen sich auf das Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Informationen werden dabei erhoben:

    • IP-Adresse;
    • Browsertyp/-version (Bsp.: Internet Explorer 6.0);
    • Browsersprache (Bsp.: Deutsch);
    • Verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows XP);
    • Innere Auflösung des Browserfensters;
    • Bildschirmauflösung;
    • JavaScript-Aktivierung, Java An / Aus;
    • Cookies An / Aus;
    • Farbtiefe;
    • Uhrzeit des Zugriffs.

Ferner setzen wir Cookies ein, um Ihnen unser Karriereportal zur Nutzung zur Verfügung zu stellen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser bei dem Aufruf eines Karriereportals auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen des Karriereportals ermöglicht. Wir setzen diese Cookies ausschließlich dazu ein, Ihnen unser Karriereportal mit seinen technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Fast alle Browser ermöglichen das Blockieren von Cookies in ihrer Gesamtheit, die Entfernung von bereits vorhandenen Cookies oder die Warnung vor Cookies, um zu verhindern, dass diese auf Ihrem Gerät platziert werden. Weitere Informationen hierüber finden Sie in der Dokumentation oder in der Hilfedatei Ihres Browsers oder unter www.aboutcookies.org.

Bitte beachten Sie, dass das Blockieren von Cookies die Nutzung der Webseite erheblich beeinträchtigen kann. Einige Funktionen unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies zudem nicht angeboten werden. 

Es wird ein Session Cookie verwendet. Dieses Cookie dient der Identifizierung des Nutzers während der Benutzung des Karriereportals. Das Cookie ist für die korrekte Funktionalität zwingend erforderlich.

Ihre Informationen, die wir durch vorstehende technisch notwendige Cookies gesammelt haben, werden von uns nicht verwendet, um Nutzerprofile zu erstellen oder Ihr Surfverhalten auszuwerten.

Wir verarbeiten Ihre Daten zur technischen Bereitstellung unseres Karriereportals auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Im Rahmen Ihrer Bewerbung gemäß § 26 BDSG, soweit Sie unser Karriereportal besuchen, um sich über offene Stellen etc. zu informieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihnen das Karriereportal technisch zur Verfügung stellen zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei darin, Ihnen eine ansprechende, technisch funktionierende und benutzerfreundliche Website zur Verfügung stellen zu können.

Statistische Analyse der Nutzung der Website und Reichweitenerhöhung

Zum Zweck der statistischen Analyse der Nutzung unserer Website setzen wir ein Analyse-Tool ein. Dadurch können wir die Qualität unserer Website und ihrer Inhalte verbessern. Wir erfahren, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Die im Rahmen der statistischen Analyse unserer Website erlangten Informationen werden nicht mit Ihren sonstigen, im Rahmen der Website erfassten Daten zusammengeführt.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Website auf Grundlage der folgenden Rechtsgrundlage:

  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO; unser berechtigtes Interesse besteht in der bedarfsgerechten Gestaltung unserer Website.

etracker

Wir verwenden dazu den Dienst der etracker GmbH aus Hamburg, Deutschland (www.etracker.com) zur Analyse von Nutzungsdaten. Es werden dabei Cookies eingesetzt, die eine statistische Analyse der Nutzung dieser Website durch ihre Besucher sowie die Anzeige nutzungsbezogener Inhalte oder Werbung ermöglichen. etracker Cookies enthalten keine Informationen, die eine Identifikation eines Nutzers ermöglichen.

Die mit etracker erzeugten Daten werden in unserem Auftrag von etracker ausschließlich in Deutschland verarbeitet und gespeichert und unterliegen damit den strengen deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen und -standards. etracker wurde diesbezüglich unabhängig geprüft, zertifiziert und mit dem Datenschutz-Gütesiegel ePrivacyseal ausgezeichnet.   

Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird die IP-Adresse bei etracker frühestmöglich anonymisiert und Anmelde- oder Gerätekennungen bei etracker zu einem eindeutigen, aber nicht einer Person zugeordneten Schlüssel umgewandelt. Eine andere Verwendung, Zusammenführung mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte erfolgt durch etracker nicht.

Sie können der vorbeschriebenen Datenverarbeitung jederzeit widersprechen, soweit sie personenbezogen erfolgt. Ihr Widerspruch hat für Sie keine nachteiligen Folgen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei etracker finden Sie hier.

Datenquellen und Daten

Wenn Sie sich über unser Karriereportal bewerben, erheben wir die folgenden Daten, sofern und soweit Sie uns diese zur Verfügung stellen:

    • Vorname, Nachname, E-Mail und ggf. auch Adresse/Ort, Geburtsdatum, Anrede, Telefonnummer, Staatsbürgerschaft
    • Von der jeweiligen Ausschreibung abhängige Zusatzfragen (z.B. Führerschein)
    • Lebenslauf, insbesondere Angaben zu Berufserfahrung und Ausbildung
    • Kompetenzen (z.B. Photoshop, MS Office)
    • ggf. Bewerbungsfoto
    • Qualifikationen, Auszeichnungen und Sprachfähigkeiten
    • Motivationsschreiben
    • Dateien und Dokumente, die Sie ggf. hochladen
    • Verfügbarkeit (Kündigungsfrist)
    • Gehaltsvorstellungen


In den Bewerbungsunterlagen können besondere Kategorien personenbezogener Daten enthalten sein. Besondere Kategorien personenbezogener Daten sind nach Art. 9 DSGVO personenbezogene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, die politische Meinung, religiöse (z.B. Angaben zur Religionszugehörigkeit/Konfession) oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie die Verarbeitung von biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung (z.B. Fotos), Gesundheitsdaten (z.B. Angaben zum Grad der Schwerbehinderung) oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung. Wenn Ihr Lebenslauf besondere Kategorien personenbezogener Daten enthält, erheben wir diese nicht absichtlich. Wir bitten Sie ausdrücklich, uns solche Daten nicht zuzusenden.

Außerdem verarbeiten wir die Daten, die Sie uns im Rahmen von Kontaktaufnahmen per E-Mail zusenden.Wenn Sie uns eine Bewerbung oder Bewerbungsunterlagen per Post oder per E-Mail zusenden, verarbeiten wir die in Ihrer Bewerbung und Ihren Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten.

Sowohl im Fall von Bewerbungen per E-Mail als auch per Post kann es sein, dass wir Ihre Daten in das Karriereportal einpflegen, um sie gemeinsam mit den Online-Bewerbungen bearbeiten zu können. Darüber werden wir Sie per E-Mail informieren. Sobald die Daten durch Sie oder ggf. uns in unser Karriereportal eingepflegt wurden, besteht für Sie keine Möglichkeit mehr, diese selbst zu ändern.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken und auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

Datenverarbeitung für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses, Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG

Wenn Sie sich bei uns bewerben, verarbeiten wir die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nach Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG ist die Datenverarbeitung u.a. für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses erlaubt.
Wir legen die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben unseren Entscheidungen im Bewerbungsverfahren zugrunde. Wir verwenden z.B. Ihre berufliche Qualifikation für die Entscheidung, ob wir Sie im engeren Auswahlverfahren berücksichtigen oder einen persönlichen Eindruck in einem Bewerbungsgespräch, um zu entscheiden, ob wir Ihnen die Stelle anbieten, auf die Sie sich beworben haben.

Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG

Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für die Datenverarbeitung geben, verarbeiten wir Ihre Daten nach Art. 88 Abs. 1 i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG.
Im Rahmen des Bewerbungsprozesses können Sie z.B. entscheiden, ob wir Ihre Daten länger speichern dürfen, um Sie in Zukunft bei einer passenden freien Stelle direkt kontaktieren zu können. 

Datenverarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 S. 2 BDSG

Wenn Sie uns als Teil Ihrer Bewerbungsunterlagen freiwillig und entgegen unserer ausdrücklichen Bitte besondere Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO zukommen lassen (z.B. Ihr Foto oder Angaben zu Ihrer Religionszugehörigkeit/Konfession), speichern wir diese auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 3 S. 2 BDSG. Dies gilt auch, wenn Sie uns im weiteren Laufe des Bewerbungsverfahrens weitere besondere personenbezogene Daten mitteilen.  
Durch die freiwillige Übermittlung dieser Daten und durch die Akzeptanz dieser Datenschutzerklärung erklären Sie sich mit der Speicherung dieser besonderen personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses einverstanden.
Wir berücksichtigen diese besonderen personenbezogenen Daten bei einer Auswahlentscheidung grundsätzlich nicht, es sei denn, es ist auf Grund gesetzlicher Verpflichtungen geboten, diese besonderen personenbezogenen Daten zu berücksichtigen. Es ist z.B. bei manchen Stellenausschreibungen möglich, dass Menschen mit Behinderungen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen bevorzugt behandelt werden.  
Die Angaben sind in diesen Fällen immer freiwillig und geschehen mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, die Sie durch die freiwillige Übermittlung dieser Daten und die Akzeptanz dieser Datenschutzerklärung geben.

Empfänger der Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb von SAVENCIA Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden, und Edelweiss GmbH & Co. KG, Kempten, je nachdem auf welche Stelle(n) Sie sich beworben haben. Ihre personenbezogenen Daten sind den jeweiligen Personalverantwortlichen im Unternehmen zugänglich und werden im Einzel-fall ausgewählten Führungskräften zur Verfügung gestellt.

Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an andere Gesellschaften der Groupe SAVENCIA erfolgt erst nach Ihrer separaten, expliziten Einwilligung.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an externe Empfänger erfolgt nur sofern wir zur Erfüllung ge-setzlicher Vorgaben zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind, Sie uns eine Einwilligung zur Übermittlung an Dritte gegeben haben oder an externe Dienst-leister, die in unserem Auftrag als Auftragsverarbeiter tätig sind oder für uns Funktionen übernehmen (z. B. IT-Dienstleister, den Dienstleister, den wir bei Einsatz unseres Karriere-portals nutzen, Rechenzentren, Datenvernichter oder Kurierdienste).

Drittlandtransfer

Wir übermitteln Ihre Daten nicht an Stellen in Staaten mit Sitz außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) (sogenannte Drittländer).

Sollten wir zukünftig Daten an Drittländer übermitteln, werden wir Sie vorab darüber in-formieren und sicherstellen, dass für das betreffende Land ein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegt oder Ver-träge nach den EU-Datenschutzvorgaben mit den Unternehmen abschließen, die sicherstel-len, dass Ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Alterna-tiv kann der Datentransfer auch auf dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission vom 12. Juli 2016 gemäß der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Angemessenheit des vom EU-US-Datenschutzschild gebotenen Schutzes beruhen.

Dauer der Speicherung

Von uns installierte Session-Cookies werden in der Regel nach dem Verlassen unserer Webseite gelöscht bzw. das Session-Cookie verliert mit dem Schließen des Browsers seine Gültigkeit. Sie haben zudem jederzeit die Möglichkeit, installierte Cookies selbst zu löschen.

Personenbezogene Daten von abgelehnten Bewerbern werden für eine maximale Dauer von sechs Monaten, beginnend mit dem Tag der Ablehnung der Bewerbung, gespeichert. Sofern Sie nach einer Ablehnung weiterhin Interesse haben, von uns zukünftig für offene Stellen berücksichtigt zu werden, können Sie uns Ihre Einwilligung in eine längere Speicherdauer geben (in der Regel ein Jahr). Dann speichern wir die Daten bis zum Ablauf dieser Frist oder – sollten Sie Ihren Widerruf der Einwilligung erklären - bis zum Zeitpunkt des Widerrufs.

Längere Speicherfristen können sich auch daraus ergeben, dass die Daten zur Geltendma-chung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen vor einer Behörde notwendig sind oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Die Daten werden so lange gespei-chert, wie dies zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist.

Ihre Rechte als betroffene Person

Sie können Ihre nachfolgend aufgezählten Rechte gegenüber der unter Ziff. 1 benannten Stelle jederzeit geltend machen.

Auskunftsrecht

Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO unentgeltlich Auskunft über u.a. Ihre durch uns verarbeiteten Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien von Emp-fängern, die geplante Speicherdauer oder im Fall des Drittlandtransfers die geeigneten Ga-rantien zu verlangen. Außerdem haben Sie einen Anspruch darauf, eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sollten Ihre durch uns verarbeiteten Daten unrichtig, unvollständig oder deren Verarbeitung unzulässig sein, können Sie von uns verlangen, Ihre Daten zu berichtigen, zu ergänzen, die Verarbeitung einzuschränken bzw. die Daten im gesetzlich zulässigen Umfang zu löschen, Art. 16, 17 und 18 DSGVO.

Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und In-formation, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. ge-setzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidi-gung von Rechtsansprüchen. 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Wenn Sie uns Ihre Daten auf der Grundlage Ihrer Einwilligung bzw. im Rahmen eines mit uns bestehenden vertraglichen Verhältnisses bereitgestellt haben, stellen wir Ihnen diese Da-ten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format auf Ihre Aufforderung hin zur Verfügung oder – soweit dies technisch möglich ist – übermitteln diese an einen von Ihnen bestimmten Dritten.

Widerspruchsrechte

Sofern wir Ihre Daten auf Grundlage eines berechtigten Interesses verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation heraus ergeben, widersprechen, Art. 21 DSGVO. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehenen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, sodass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Beschwerderecht

Mit Fragen, Anregungen und Kritik können Sie sich gerne an unseren unter Ziff. 2 benann-ten Datenschutzbeauftragten wenden.

Sie sind zudem berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hessische Datenschutzbeauftragte

Postfach 3163

65021 Wiesbaden

Telefon: 0611/1408-0

Fax: 0611/1408-611

Wir empfehlen Ihnen allerdings, eine Anfrage oder Beschwerde zunächst immer an die folgende E-Mail-Adresse zu richten: savenciafd.deutschland@savencia-fd.de

Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, können wir Ihnen unser Karriereportal nicht zur Verfügung stellen oder Ihre Bewerbung nicht bearbeiten.

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Eine automatisierte Entscheidungsfindung findet nicht statt. Unter Umständen verarbeiten wir Ihre Daten teilweise mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

Daneben können die Daten des Karriereportals für die Erstellung von Statistiken herangezogen werden. Dabei handelt es sich jedoch um anonymisierte Informationen, die keine Rückschlüsse auf die Identität eines bestimmten Bewerbers zulassen.

Einwilligung / Widerrufsrechte

Für den Fall, dass Sie uns eine Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten erteilen oder erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der unter Ziff. 1 benannten Stelle widerrufen. Eine E-Mail reicht hierfür aus.

Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen), Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten in diesem Fall die Sie betreffenden Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden diese Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Etwaige Widerrufe richten Sie bitte an die unter Ziff. 1 angegebene Adresse.

Änderungen

Wie behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unserer Webseite bekannt gemacht. Soweit nicht anders bestimmt werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

Zuletzt aktualisiert am 12.06.2018